Wir alle können stolz sein, über unsere moderne Verwaltung und Organisation. Es muss für alle WG Mitglieder ehrenhaft sein in dieser Organisation zum Schutze unserer Liegenschaften eingebunden zu sein. Zum einen der Schutz vor Hochwasser, zum anderen auch die Begünstigung der Gefahrenzonen.

Mein Anliegen ist es, Sie/Dich über den Status und die Arbeit in der WG kurz zu informieren.


Breitenbach Projekt


Das Breitenbach Projekt mit der Vorsperre und dem Filterbauwerk ist mit September 2017 fertiggestellt worden. Die Humusierungs- und Begrünungsarbeiten bzw. die notwendigen Absturzsicherungen werden noch im laufe dieses Jahres kompletiert. Kurz unterhalb der Einmündung Breitenbach, Griesbach und Finsterbach wurde die bestehende Balkensperre im Bereich des Verlandungsraumes ausgebaut bzw. vergrößert. Somit wurde auch eine Geländeanpassung bei ev. Hochwasserereignissen vom Finsterbach entgegengewirkt. Sämtliche Bachsohlen und Künetten wurden mit Wasserbausteinen in Beton gesichert und wasserbautechnisch dem heutigen Standard angepasst.


Laufende Arbeiten (Instandhaltungsarbeiten)

  • Gemeinsam mit der Stadtgemeinde Zell am See werden jährliche Bachbegehungen durchgeführt und dokumentiert. Etwaige Mängellisten erstellt und kontinuierlich abgearbeitet. Wichtig dabei ist auch die enge Zusammenarbeit mit den betreffenden Grundbesitzer um eine reibungslose Durchführung der Arbeiten zu gewährleisten.
  • Der Ausschuss der WG-Schmittenbach trifft sich zur Abstimmung und Aktualisierung der der durchzuführenden Maßnahmen bzw. laufenden Budgetsituation 3 mal jährlich.

Operatserweiterung

Das bestehende Operat wurde um den Bereich Sonnberg bzw. Jungschanzenbach vergrößert. Sinngemäß werden die Liegenschaften in die bestehende Genossenschaft WG-Schmittenbach eingegliedert und ergänzend verwaltet.
In der Mitgliederversammlung (November 2016) wurde der Beschluss der Operatserweiterung abgestimmt und im Dezember 2016 diese von der Wasserrechtsbehörde rechtens genehmigt.


Anteilberechnung/Verwaltung


Wichtige Kennzahlen

  • Mitgliederstand: 556
  • Anteile: 41.278

Planung bis 2020

  • Instandhaltung der Zubringer- und des Schmittenbaches
  • Bauprojekt Steinbach- und Hochfalleggraben
  • Gemeinsam mit der WLV und der Höheren Bundeslehranstalt für Forstwirtschaft (Bruck/Mur) werden Hochlandaufforstungen durchgeführt wissenschaftlich betreut.
  • Laufende visuelle Kontrolle der bestehende Sicherungsbauwerke und deren Zubringer.
  • Neben den laufenden und geplanten Projekten, finden jährlich mit der Stadt Gemeinde und WLV die Bachbegehungen von allen innerhalb des Operates befindlichen Bächen und Gräben statt.

Sollte jemand der Mitglieder Fragen bzgl. der Wassergenossenschaft Schmittenbach oder zu den geplanten Projekten haben, bitte einfach melden. Wir stehen gerne für Informationen zur Verfügung.
Im Herbst 2019 findet die nächste Mitgliederversammlung statt. Ort und Zeit wird frühzeitig bekannt gegeben.

Ich denke unsere Bauvorhaben sind wichtig und unbedingt zeitgerecht, wenn man die Ereignisse der letzten Jahre auch in unseren Nachbargemeinden betrachtet. Klimawandel und die dadurch resultierenden höheren Temperaturen geben uns laufend zum Anlass unsere Aufgaben im Hochwasserschutz präventiv zu intensivieren.

Und so verbleibe ich mit den besten Grüßen!

Euer Obmann
Robert Buchner mit Vorstand